Über Psychotherapie

Meine Ausbildung zum Psychotherapeuten erfolgte nach der staatlich anerkannten Methode der „personzentrierten Psychotherapie“.
Bekannt ist diese Methode unter dem Namen „Gesprächstherapie“ und wurde vom Amerikaner Carl R. Rogers entwickelt.

Zumeist kommen die Klienten wegen eines bestimmten Anlassfalles in meine psychotherapeutische Praxis.
Das ist der Ausgangspunkt für die gemeinsame psychotherapeutische Arbeit.

Ich versuche durch mein Interesse und Einfühlungsvermögen ein Klima entstehen zu lassen, in dem Vertrauen und Offenheit bei der Klientin / beim Klienten wachsen kann.

Positive wie negative Gefühle werden angesprochen genauso wie erfüllte und nicht erfüllte Bedürfnisse. Vergangenes kann gemeinsam reflektiert werden. Daraus können Grundlagen für neue Sichtweisen und Entwicklungen entstehen.

Die angesprochene und reflektierte Beziehung zwischen der Klientin / dem Klienten und mir unterstützt den Prozess der Psychotherapie. Dieses fördert das Empfinden der Klientin / des Klienten für die Wahrnehmung neuer Gefühle und Bedürfnisse.

Vermehrt arbeite ich mit der Methode der Gewaltfreien Kommunikation, welche von Marshall B. Rosenberg, einem Schüler von Carl Rogers, entwickelt wurde.

Sie besteht aus vier Schritten:

  1. Beobachtung: Das Ereignis, welches die Klientin /den Klienten bewegt, wird beschrieben ohne es zu bewerten oder  zubeurteilen.
  2. Gefühle: Die dabei enstandenen Gefühle werden verbalisiert.
  3. Bedürfnisse: Die erfüllten oder nicht erfüllten Bedürfnisse werden benannt.
  4. Bitte: Ein konkreter Schritt zur Lösung wird erarbeitet.

Literaturhinweis:

Person-zentriert. Grundlagen von Theorie und Praxis
von Carl R. Rogers, Peter F. Schmid
Taschenbuch
Ausgabe: 4. A.
Verlag: Matthias-Grünewald-Verlag
Erscheinungsjahr: 2004
ISBN:3786715610
ISBN-13:9783786715610


Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens
von Marshall B. Rosenberg
Taschenbuch
Ausgabe: 9.
Verlag: Junfermann
Erscheinungsjahr: 2007
ISBN:3873874547
ISBN-13:9783873874541